Book cook bea von malchus 07

Book & Cook - Ausgabe 7

Stiere, lese ich auf einem Zuckerwürfel, sind konservativ und auf Sicherheit bedacht. Und endlich wird mir klar, warum Shakespeare, Duke Ellington und ich Konserven so lieben. Für einen Stier ist der Anblick einer Batterie selbstgemachter Marmeladen eben schon Glück. Deshalb machen wir heute etwas, das ewig hält und lernen Jhumpa Lahiri kennen.

 

Book

Jhumpa Lahiri! Pulitzer-Preis mit 32!

Verdammt! Und dann sieht die auch noch aus wie Sophia Loren in das Hausboot und wohnt in Rom!- Wo stand ich mit 32? War das nicht eine 27 Quadratmeter-Wohnung ohne Waschmaschine? - Und ganz ohne Rom?!

Jhumpa Lahiri, indischstämmige Amerikanerin schreibt feine, schnörkellose Prosa über bengalische Auswanderer, die in Amerika Fuß fassen wollen.

Ihre Figuren kämpfen mit der Fremde und zu gleicher Zeit mit den Forderungen ihrer Herkunftskultur. (arrangierte Ehen, beleidigte Eltern) Indien schimmert farbenprächtig im Hintergrund, doch nicht bollywoodesk. 

Es sind klitzekleine und große Lieben, Tode, Geburten, - Eltern, die ihre Kinder aufziehen, drangsalieren und verlieren, intellektuelle Mütter, die ihre Kinder als Lebensverhinderung empfinden, Jugendliche, die blutjunge Neu-Partnerinnen ihrer Väter als Vize-Mütter vorgesetzt bekommen. 

Einfühlsam, mit wenigen Strichen, die sie zu großen, eleganten Erzählbögen verschlingt, fliegt Lahiri über die Lebensteppiche ihrer Figuren und schärft den Blick, macht langsamer, bescheidener und oft einfach schön traurig.

Lesen Sie the lowland! (Übersetzung: Gertraude Krüger: das Tiefland) Die Geschichte zweier ungleicher, doch unzertrennlicher Brüder: der eine ein Draufgänger, Aktivist in einer maoistischen Terrorzelle in Kalkutta, der andere ein zurückhaltender Meeresbiologe, der nach Amerika auswandert. Beide heiraten die gleiche Frau, was bis in kommenden Generationen hinein zu tragischen Verwicklungen führt.

Vielleicht vergessen Sie sogar Ihre Vorurteile gegen Kurzgeschichten und lesen Lahiris unaccustomed earth, eine Folge von acht großen, schönen Geschichten über Liebe, Familienbande und das Fremdsein.

Für die deutsche Übersetzung wurde das Buch geteilt. Fremde Erde enthält fünf Geschichten. Die drei anderen, die als kleiner in sich geschlossener Liebes-Roman funktionieren, gibt es extra. Sie heißen: Einmal im Leben.

Cook

Unsere „Ewigkeit“ ist ein konzentriertes Cranberry-Früchtebrot. Doch keine Furcht! Es ist nicht dem calvinistischen Dessert-Ideal der Alnatura Kuchentheke verpflichtet, sondern ein Genuss.

Wir nehmen 200g Cranberries, (Meine waren gezuckert, getrocknet, rehydriert und dann noch irgendwie verzaubert.) 60g geschälte und gehackte Mandeln, Kardamomkerne, Chili, getrocknet, einen ordentlichen Schuß Pastis, die Schale einer ¾ Bioorange und erwärmen dann 30g weiße! Schokoladencouvertüre im Wasserbad. 

Nun alles mit dem Stabmixer pürieren. Das dauert ein wenig. Hören Sie nicht auf, bevor die Cranberries als Einzelfrüchte nicht mehr erkennbar sind. Halten Sie durch. 

Nun rollen Sie die Masse zu Säulen von ca 3cm Durchmesser und 5cm Höhe. Die Säulen lassen Sie als Mini-Akropolis auf einem Brett über Nacht nachtrocknen. Dann wickeln Sie sie in Frischhaltefolie und stellen Sie sie in Ihr Gefrierfach.

Sie halten dort, - falls Sie sie vergessen sollten,- so lange wie Shakespeare! Und sie werden im ewigen Eis ideal, um in schöne Scheiben geschnitten zu werden!

Das Früchtebrot ist ein Konzentrat. Sie müssen es nicht “auftauen“, sondern können es direkt so wie es ist, essen. Sie brauchen auch nur ein, zwei Scheibchen!- Mit einem dicken Stückchen Parmesan obendrauf schmeckt es irgendwie noch besser. Besonders wenn ich unterzuckert und daher wehleidig oder aggressiv bin, beginne ich mein Abendessen mit so einem Dessert.

P:S: Die Ayurveden beginnen ihre Mahlzeiten übrigens immer mit einem kleinen Nachtisch! - Die haben´s halt raus! 

Cranberry- Brot   200g Cranberries, 60g gehackte Mandeln, Kardamom, Orangenschale, Chilli, 30g weiße Schokoladen-Couvertüre, Pastis und Parmesan am Stück

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}